Drucken

SAMYRAH

SAMYRAH

130511_Feuerwerksfahrt_Fotos_Mieke_070_Samyrah_-_Web1

SAMYRAH

Der 20m lange Zweimaster SAMYRAH wurde nach Plänen des renommierten Yachtdesigners R.D. Culler, in einer Werft bei Venedig, für einen wohlhabenden Italiener gebaut. Sie besteht aus Teak, Mahagoni und Olivenholz, lief 1983 vom Stapel und verbindet seitdem Tradition & Moderne.

Die SAMYRAH zählt mit ihren eleganten Linien, flachen Aufbauten und einer großen Segelfläche zu den Baltimoreschonern, die im 19. Jahrhundert schnell und wendig vor der Küste Amerikas kreuzten. Heute findet man sie als schmucken Segler auf Nord- und Ostsee, ausgestattet mit moderner Technik u.a. für Navigation bis zum Autopiloten.

Die hervorragenden Segeleigenschaften und das gute Handling der auf sechs Segel aufgeteilten Fläche machten sie äußerst attraktiv und sie gilt als moderner Klassiker! Im Innern des Schiffes schaffen edelste Hölzer eine ganz besondere Atmosphäre.

Der arabische Name SAMYRAH bedeutet in etwa "schöne Zusammenkunft" oder auch "angenehme Gesellschaft". Der Name ist gleichzeitig Programm, denn immer, wenn möglich, wird der Wind genutzt und meistens unter Vollzeug, gerne unter zuhilfenahme der Gastsegler, gesegelt.

Auf Tagesfahrten können bis zu zwölf Mitsegler mit an Bord, bei Wochenfahrten können in Zweier-Kammern sechs Personen mitsegeln.