CAP SAN DIEGO TECHNIKFAHRT, Sa., 22.6.19, 11-18h ab/an Hamburg, Überseebrücke


CAP SAN DIEGO TECHNIKFAHRT, Sa., 22.6.19, 11-18h ab/an Hamburg, Überseebrücke


Tickets bereits ausgebucht

118,00 / Ticket(s)

zzgl. einmalig € 4,25 Bearbeitungsgebühr inkl.

Versand

 

TECHNIKFAHRT auf der CAP SAN DIEGO

Ohne Schnick - aber mit viel Schnack - das Schiff kennenlernen

 

Seefahrt – eine eigene Welt – und die eigentliche Heimat der Cap San Diego.

Um diese pur zu erleben, verzichten wir auf die übliche Versorgung und Musik an Bord und bieten dafür so viel unseres Fachwissens und Könnens, wie nur irgend möglich:

Die alte Dame der Seefahrt legt mit Schlepper-Hilfe von der Überseebrücke ab und macht gleich zu Beginn einen Schlenker in den Köhlbrand, um das einmalige Gefühl genießen zu können, mit einem echten Frachtschiff unter der Köhlbrandbrücke hindurchzufahren – so wie die ganz Großen…..
Im Wendebecken vor dem Container Terminal Altenwerder werden wir mit Blick auf die großen Containerbrücken drehen und zurück zum Hauptfahrwasser der Elbe fahren.

Weiter elbabwärts weicht das urbane Hafenumfeld und wir genießen die teilweise naturgeschützten Ufersäume der Elbe. Auf der Höhe "Stader Sand" leiten wir das Wendemanöver ein und begeben uns auf die Fahrt zurück in unseren HEIMATHAFEN.

Die Krönung kommt am Ende unserer wirklich außergewöhnlichen Fahrt. Wir werden von drei Schleppern vor den Landungsbrücken/Überseebrücke/Elbphilharmonie um 180 Grad gedreht, an die Innenseite der Überseebrücke manövriert und im Anschluss zentimetergenau in die Dockschlösser, die sich auf der Backbordseite der Cap befinden, eingefädelt. Heimat der Cap San Diego.

Während der gesamten Fahrt kann die Cap San Diego auf allen Stationen besucht und auf der Brücke- wie auch in der Maschine - jedes Manöver hautnah miterlebt werden. Unsere ehrenamtliche, karibikerfahrene Besatzung steht für alle Fragen zur Verfügung und ist immer für einen seemännischen Schnack zu haben.


Die CAP SAN DIEGO ist das größte fahrtüchtige zivile Museumsschiff der Welt. Ihre elegante Silhouette gehört zum Hamburger Hafen wie die Speicherstadt, die neue Elbphilharmonie und der "Michel". Mindestens einmal im Jahr heißt es: Leinen los und die Cap San Diego fährt hinaus auf den Elbstrom. Sie ist das letzte noch erhaltene Schiff einer Serie von sechs schnellen Stückgutfrachtern, die 1961/62 für die Reederei Hamburg Süd gebaut wurde.

Seit 1988 ist Hamburgs einmaliges maritimes Denkmal Museumsschiff und kann täglich von 10 – 18 Uhr besichtigt werden.


Samstag, 22.06.19, 11:00 bis 18:00 Uhr

Boarding:    ab 10:00 Uhr Überseebrücke

Leinen los:       11:00 Uhr Überseebrücke

Anlegen      ca. 18:00 Uhr Überseebrücke

 

Preis pro Person: € 118,00

Größeres Kartenkontingent für Gruppen auf Anfrage


* Wichtig!

Auf Grund der ISPS Sicherheitsbestimmungen benötigt die Cap San Diego Betriebsgesellschaft mbH nachfolgend aufgelistete Daten aller Reiseteilnehmer, als Anlage zur Bestellung.  Familienname / Vorname / Straße /  Hausnummer / PLZ / Ort / Land / Geb.Datum. Diese werden nach Bestellung per Email von uns angefordert und an die  Cap San Diego Betriebsgesellschaft mbH weitergeleitet.


Leistungen: 

  • ca. 7 Std. Museumsfahrt auf dem Museumsschiff CAP SAN DIEGO
  • Inkl. 1x Mittagessen
  • inkl. Führungen in kleinen Gruppen über das Schiff
  • inkl. Zugang zu allen Stationen
  • Ehrenamtliche Mitglieder der Crew erklären und zeigen das Spleißen und Takeln, die Seezeichen, die Funktechnik und Knoten
  • exkl. Getränke, Snacks, Kaffee und Kuchen. Diese können an Bord während der gesamten Fahrt käuflich erworben werden.

Die Tickets werden namens und im Auftrag der Cap San Diego Betriebsgesellschaft mbH verkauft. 

Hinweis zur Kleiderordnung: Wählen Sie Ihre Bekleidung bitte so aus, dass sie dem Wetter angemessen ist. Flache Schuhe sind empfehlenswert.

Weitere Fahrten auf der CAP SAN DIEGO finden Sie HIER

Bitte beachten Sie:

Die CAP SAN DIEGO ist das größte fahrtüchtige Museums-Frachtschiff der Welt. Fahrten mit dem 1961 gebauten „weißen Schwan“ sind ein ganz besonderes Erlebnis und bieten dem Gast spannende Einblicke in die Schiffstechnik von gestern und heute: Maschinenraum, Funkbude und Kommandobrücke, Peildeck und Rudermaschine, Luken und Decksflächen – kurz, das ganze Schiff – steht dem Passagier auf unseren Reisen offen.

Die Kombination aus modernster Navigationstechnik und Original-Geräten in Betrieb ist in dieser Form einmalig. Sie können Schiffstechnik hautnah erleben. Und wenn Sie Fragen haben: Alle Besatzungsmitglieder der CAP SAN DIEGO stehen Ihnen zur Beantwortung Ihrer Fragen gern zur Verfügung. Zu erkennen sind sie an dem roten Overall.

Doch bitte bedenken Sie: Ein historisches Frachtschiff ist kein Passagierschiff! Sportliche Wetterschutzkleidung und festes Schuhwerk sind von Vorteil. Die Gangways sind schiffsspezifisch und je nach örtlichen Gegebenheiten auch schon mal etwas steiler. Rechtzeitiges Erscheinen vor der Abfahrt ist absolut wichtig, denn das Schiff legt pünktlich ab. Das Anlegen jedoch kann zeitlich etwas variieren, die angegebenen Ankunftszeiten sind Näherungswerte!

Gehbehinderte Menschen können in aller Regel über die Gangway nicht an Bord kommen (es gibt auch an Bord keine Lifte).

Auf dem Schiff gibt es keine Sitzplatzgarantie. Busshuttle sind, wenn angegeben, im Preis inbegriffen, bitte bei der Fahrtenbuchung bestellen. Die Erlöse aus dem Fahrkartenverkauf kommen dem Erhalt der CAP SAN DIEGO zugute.

Wir freuen uns, Sie an Bord begrüßen zu dürfen. Seien Sie dabei, wenn es wieder heißt:

 Leinen los und volle Kraft voraus.

Weitere Produktinformationen

Anfahrt zum Liegeplatz Herunterladen

Auch diese Kategorien durchsuchen: CAP SAN DIEGO Museumsschiff, AHOI! TAGESTÖRNS in/um HAMBURG