Drucken

ARTEMIS

ARTEMIS

ARTEMIS

Die Dreimastbark ARTEMIS wurde im Jahre 1926 in Norwegen gebaut und fuhr bis zum Ende der 40er Jahre im Walfang in den nördlichen und südlichen Polarmeeren. In den 50er Jahre verkehrte die ARTEMIS als Frachtschiff zwischen Asien und Südamerika. Der jetzige Eigner erkannt ihre Schönheit und kaufte sie Ende der 90er Jahre, holte sie in die Niederlande und wagte sich an den Umbau.

2001 erhielt sie ihre jetzige Form, wurde in eine elegante Dreimastbark mit guten Segeleigenschaften umgebaut. Die 59 m lange ARTEMIS verfügt über eine Segelfläche von 1050qm und hat zwei stimmungsvolle, maritime Salons. Sie besitzt 7 Dreibettkabinen (1 Einzel-/1 Doppelbett),  7 Zweibettkabinen (2 Einzelbetten) jeweils mit Dusche und WC. 36 Personen fasst das Schiff bei Mehrtagestörns, 120 Personen bei Tagesfahrten.